• Im Zusammenhang mit den kommende Woche beginnenden Haushaltsverhandlungen hat sich VITAKO als Teil der OSB Alliance zusammen mit Partnerorganisationen in einem offenen Brief an die Abgeordneten der Regierungsfraktionen im Deutschen Bundestag gewendet.

  • Nach fast sieben erfolgreichen Jahren hat sich VITAKO Mitte Juli von Dr. Ralf Resch als Geschäftsführer getrennt. Frau Katrin Giebel wird nach der Freistellung von Dr. Ralf Resch ab sofort und bis auf Weiteres die Geschäftsstelle von VITAKO leiten. Diese Entscheidung hat der Vorstand in seiner Sitzung am 04. August beschlossen. Gemeinsam werden wir die […]

  • Nach fast sieben Jahren hat sich die Bundesarbeitsgemeinschaft der Kommunalen IT-Dienstleister VITAKO e. V. von ihrem Geschäftsführer Dr. Ralf Resch getrennt. „Wir haben viele Jahre erfolgreich mit Ralf Resch zusammengearbeitet und konnten Einfluss sowie Sichtbarkeit unseres Verbandes steigern“ fasst Dr. Rolf Beyer, Vorstandsvorsitzender von VITAKO rückblickend zusammen. „Nun hat es leider unüberbrückbare Differenzen zwischen Geschäftsführer […]

  • Vom 27. bis 28. April fand die diesjährige Frühjahrs-Mitgliederversammlung von VITAKO in Siegburg (Nordrhein-Westfalen) statt. VITAKO diskutierte dort die inhaltliche Fortsetzung der Strategiediskussion zur Rolle der kommunalen IT-Dienstleister als konsequente Fortführung seiner Verbandsstrategie. Dr. Rolf Beyer, Vorstandsvorsitzender von VITAKO, verabschiedete und bedankte sich bei Bernd Landgraf (ehemals ITEBO) und Dieter Rehfeld (regio-IT) für die vertrauensvolle […]

  • VITAKO Stellungnahme zur Modernisierung des Pass-, Ausweis- und ausländerrechtlichen Dokumentenwesens sowie weiterer damit im Zusammenhang stehender Verordnungen und Vorschriften.   Die Stellungsnahme finden Sie hier.

  • Nach dem Onlinezugangsgesetz sollte mit der Registermodernisierung das nächste Großprojekt starten. Doch bisher verläuft die Umsetzung schleppend. Vitako-Vorsitzender Rolf Beyer kritisiert, dass alte Fehler wiederholt werden. Es gebe zu wenig öffentlich zugängliche Informationen, wenig politische Rückendeckung und technisch einen zu umfassenden Ansatz. Das vollständige Interview finden Sie beim Tagesspiegel Background Smart City & Verwaltung.

  • Eines der zentralen Themen in 2023 ist neben der Umsetzung des OZG die Registermodernisierung. Um dieses Großprojekt erfolgreich und lösungsorientiert in die Umsetzung zu bringen, hat VITAKO praxisnahe Vorschläge aus Sicht der kommunalen IT-Dienstleister im Rahmen des Positionspapiers Registermodernisierung erarbeitet.   Weitere Informationen finden Sie hier.

  • Vom 10. bis 11. November fand die diesjährige Herbst-Mitgliederversammlung von VITAKO in Sulzbach (Hessen) statt. Wichtige strategische Verbandsthemen wie die Verwaltung der Zukunft wurden diskutiert, nachdem im Frühjahr bereits die Zukunft der IT-Dienstleister im Fokus stand. Spannende Einblicke gab es bei Vorträgen zur Cybersicherheit und zu Green IT…

  • Die Gefahr von Cyberattacken – insbesondere auf deutsche Verwaltungen und Ämter – wächst vor dem Hintergrund des russischen Angriffskrieges erheblich. Um Gegenkonzepte voranzutreiben und den Austausch zu forcieren, hat VITAKO seinen Herbstempfang dem Thema Cybersicherheit gewidmet. Was ist zu tun, damit die Kommunen angemessen für die Bedrohungslage aufgestellt sind? …

  • Dr. Ralf Resch, Arne Baltissen (GF Prosoz Herten GmbH) und Martin Schallbruch (CEO govdigital) erläuterten beispielhaft, praxisnah und zahlenbasiert den Impact der digitalen Kommunalverwaltung in Bezug auf Wertschöpfung und Einsparpotentiale bei der SCCON22. Arne Baltissen informierte darüber hinaus zur Effizienzsteigerung durch Fachverfahren in Kommunalverwaltungen. Martin Schallbruch sprach zur Verwaltungscloud und dem Marktplatz der EfA-Leistungen.